→ 50 Jahre Domsingknaben in Bildern und Videos

Limburger Domsingknaben

Chorleiter

Andreas Bollendorf (*1970) war von 1979 bis zu seinem Abitur Limburger Domsingknabe und Schüler des Musischen Internates in Hadamar. Anschließend studierte er in Mainz zunächst Schulmusik mit den Hauptfächern Gesang und Klavier. Danach setzte er sein Studium an der Musikhochschule Frankfurt mit den Fächern Kirchenmusik und Chorleitung fort. Außerdem nahm er an Dirigierkursen bei namhaften Chorleitern und Orchesterdirigenten teil.

Nach beruflichen Stationen als nebenamtlicher Kirchenmusiker, als Sänger und Chorleiter beim Schauspiel Frankfurt, als Musiklehrer in Luxemburg und als stellv. Chordirektor bei den Hofer Sinfoniker, leitete er in den Jahren 2003 bis 2005 als Domkantor den Mädchenchor am Mainzer Dom und war als Assistent des Domkapellmeisters u.a. für die Stimmbildung der Jungen des Mainzer Domchores mitverantwortlich. Im Jahr 2005 wechselte er als Domkapellmeister nach Münster, leitete hier den Domchor (Erwachsenenchor) und gründete den Knabenchor "Capella Ludgeriana".

Seit 1. September 2015 ist Andreas Bollendorf Leiter der Limburger Domsingknaben und Domkantor am Hohen Dom zu Limburg. In diesen Funktionen ist er sowohl für die Leitung des Chores und die musikalische und stimmliche Ausbildung seiner Mitglieder im Musischen Internat in Hadamar, als auch - gemeinsam mit der Domchordirektorin und dem Domorganisten - für das vielfältige und reichhaltige Spektrum der Kirchenmusik am Limburger Dom verantwortlich.

Das Repertoire Bollendorfs umfasst geistliche und weltliche Chorliteratur aus allen Epochen sowie große oratorische Werke. Darüber hinaus nahmen im Lauf seiner beruflichen Tätigkeit die chorische Stimmbildung und die Einzelstimmbildung von Kindern und Jugendlichen einen immer größer werdenden Raum ein. So bereitete er zahlreiche Konzert- und Opernpartien, die für Knabenstimmen geschrieben sind mit Jungen gesangspädagogisch und musikalisch vor.